Fotos by Aurore Photographie
TOBIAS WICKY, BARITON



Tobias Wicky erhielt seine erste musikalische Ausbildung in der Knabenkantorei Basel, bevor er an der Hochschule für Musik Basel bei Marcel Boone studierte. Parallel dazu vertiefte er seine Kenntnisse in historischer Aufführungspraxis an der Schola Cantorum Basiliensis bei Rosa Dominguez. 

Der junge Bariton übt eine intensive Konzerttätigkeit im In- und Ausland aus. Sein besonderes Interesse gilt dem Lied- und Oratorienfach. Das Repertoire umfasst Werke vom Frühbarock bis zur Moderne, mit Schwerpunkt Alte Musik. Seit 2016 bildet er mit der Pianistin Maki Wiederkehr ein festes Liedduo, welches regelmässig zusammen konzertiert. Das Repertoire umfasst Werke von Franz Schubert und Robert Schumann, sowie Werke aus der Mélodie Française von Gabriel Fauré, Claude Debussy, Henri Duparc und Francis Poulenc.

Wichtig ist ihm auch die Pflege des Ensemblesingens, welches ihn seit seiner frühen Kindheit begleitet. Neben seiner solistischen Tätigkeit als Lied- und Konzertsänger ist der junge Bariton Mitglied in mehreren professionellen Vokalformationen wie dem Ensemble Orlando Fribourg (Leitung: Laurent Gendre), dem Collegium Vocale Gent (Leitung: Philippe Herreweghe), Vox Luminis (Leitung: Lionel Meunier) und der Bachstiftung St. Gallen (Leitung: Rudolf Lutz), wo er regelmässig als Solist auftritt.

2012 gründete er das professionelle Ensemble Voces Suaves. Wichtige Auftritte führen Voces Suaves an bedeutende Festivals in ganz Europa, unter anderem am Festival d’Ambronay, Festival de Saintes, Festival de Paris, Les Grands Concerts de Lyon, Ravenna Festival, Monteverdi Festival Cremona, MA Festival Brügge, Bozar Brüssels, Oslo Internasjonale Kirkemusikkfestival, Festival Misteria Paschalia Krakow, Staatsoper Berlin, Festspiele Potsdam Sanssouci und an den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Seit 2015 sind verschiedene Einspielungen von Voces Suaves bei renommierten Labels erschienen und mit diversen internationalen Preisen ausgezeichnet worden.