Fotos by Aurore Photographie
TOBIAS WICKY, BARITON



Der Schweizer Bariton Tobias Wicky erhielt seine erste musikalische Ausbildung in der Knabenkantorei Basel. Sein Gesangsstudium absolvierte er an der Hochschule für Musik Basel bei Marcel Boone. Parallel dazu vertiefte er seine Kenntnisse in historischer Aufführungspraxis an der Schola Cantorum Basiliensis bei Rosa Domínguez.
 
Sein breitgefächertes Repertoire umfasst Werke vom Frühbarock bis zur Moderne, wobei seine besondere Leidenschaft der Alten Musik gilt. Als gefragter Konzertsänger arbeitet Tobias Wicky mit Orchestern in ganz Europa zusammen, unter anderem mit der Akademie für Alte Musik Berlin, dem Orchester der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen, dem Capricornus Consort Basel und dem Concerto Romano.
 
Gemeinsam mit der Pianistin Maki Wiederkehr erarbeitet Tobias Wicky seit 2016 regelmässig Liedprogramme. Werke von Franz Schubert und Robert Schumann sind ebenso Bestandteil des Repertoires des Duos wie französische Mélodies von Gabriel Fauré, Claude Debussy, Henri Duparc und Francis Poulenc.
 
2021 debütierte Tobias Wicky in einer Produktion von Monteverdis L’incoronazione di Poppea an der Oper Schloss Waldegg unter Andreas Reize.
 
Ebenso wichtig wie die Tätigkeit als Solist ist Tobias Wicky die Pflege des Ensemblesingens. Er ist Mitglied in zahlreichen renommierten Vokalformationen, etwa dem Ensemble Orlando Fribourg unter Laurent Gendre, dem Collegium Vocale Gent unter Philippe Herreweghe, der Vox Luminis unter Lionel Meunier und der J. S. Bach-Stiftung St. Gallen unter Rudolf Lutz, wo er auch regelmässig als Solist auftritt.
 
2012 gründete Tobias Wicky das Vokalensemble Voces Suaves. Mit diesem Ensemble gastierte er an bedeutenden Festivals in ganz Europa, etwa am Festival de Saintes, am Festival Oude Muziek Utrecht, an der Staatsoper Berlin und an den Innsbrucker Festwochen der Alten Musik. Zahlreiche preisgekrönte und bei renommierten Labels (Deutsche Harmonia Mundi, Claves Records, Arcana) erschienene Einspielungen dokumentieren die künstlerische Arbeit des Ensembles.